Traueranzeigen von 2006 - 2017

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal ganz herzlich bei allen lieben Menschen bedanken, die immer noch so oft an Dennis denken und Blumen für Ihn niederlegen oder Kerzen für Ihn aufstellen und zum Gedenken anzünden, es tut gut zu sehen, dass ihr noch so an unseren Dennis denkt! Niemand weiß genau, was nach dem Tod kommt und ob er uns nicht doch "manchmal noch zuschauen kann", nichts ist uns wichtiger geworden, als die Gedenkorte von Dennis immer schön aussehen zu lassen. Es ist sicher schwer zu verstehen, aber immer wenn wir was "für Dennis" tun, dann geht es uns besser, weil wir Wissen, wie sehr er sich darüber freut…

 

Da wir schon oft gefragt wurden, warum wir am Unfallort ein Kreuz aufgestellt haben und warum wir auch so viel Wert darauf legen, dass der Unfallort von Dennis immer noch „nach so langer Zeit“ so schön gepflegt aussieht, möchten wir darauf hier antworten. Mitgefühl, Hilfe, Trauer und Gedenken sind in der heutigen Spaßgesellschaft leider nur Momentaufnahmen. Verdrängen und vergessen sind die modernen Tugenden, nur so kann man noch etwas erreichen, deshalb dürfen diese Mahnmale an den Straßenrändern nicht verschwinden! Die Kreuze sollen und müssen mahnen, damit hoffendlich anderen Eltern so ein Leid erspart bleibt. Passt auf euch auf ! Damit es in Zukunft nicht noch mehr Straßenkreuze geben muss. Jedes Straßenkreuz ist eins zu viel!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harry Roos • 2005 - 2018 / Dennis Roos